UA-5595512-4
Ruf uns jetzt an: +41 41 712 15 58
Praxis für medizinische Massage Tino Zimmermann / tmz GmbH 6300 Zug

ADD / ADHS – Aufmerksamkeitsdefizit – Hyperaktivitätsstörung (adhs)


Neurofeedback hilft Kindern mit ADHS 14.01.2009 Erstmals wurde in einer groß angelegten randomisierten,kontrollierten Studie die Wirksamkeit eines Neurofeedback-Trainings bei Kindern mit einer Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) nachgewiesen. Die Ergebnisse einer Studiengruppe unter Leitung von Dr. Hartmut Heinrich aus der Kinder- und Jugendabteilung für Psychische Gesundheit am Universitätsklinikum Erlangen in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Kinder- und Jugendpsychiatrie am Uni-Klinikum Göttingen und dem Heckscher-Klinikum München wurden jetzt im „Journal of Child Psychology & Psychiatry“ veröffentlicht (www3.interscience.wiley.com/journal/121635345/abstract). Beim Neurofeedback-Training sitzt das Kind vor einem Computerbildschirm. Seine Gehirnströme werden über aufgeklebte Mess-Elektroden abgeleitet und steuern ein Computer-Programm. Je nach Konzentrationsgrad kann das Kind z. B. mit seiner Gedankenkraft bei einem virtuellen Fußballspiel einen Elfmeterschuss halten oder bei einem Film das Bild klar und deutlich sehen. Computergestützten Verfahren können Kinder mit ADHS selber Strategien erarbeiten, um sich besser zu konzentrieren und ihr Verhalten zu steuern“, sagt Dr. Heinrich. Allerdings kann eine Neurofeedback-Therapie voraussichtlich nur in Einzelfällen die bisher bei ADHS übliche medikamentöse Behandlung ersetzen. Die Studie belegt aber, dass Neurofeedback als weiterer klinisch wirksamer Therapiebaustein zur Behandlung von Kindern mit ADHS neben der Medikation und anderen verhaltenstherapeutischen Ansätzen betrachtet werden kann. „Es ist wichtig, dass die Kinder bei der Therapie aktiv mitarbeiten und ihre Eltern sie […]